„Nokan – Die Kunst des Ausklangs“

Samstag, 16. November 2019 im Deutschen Weinbaumuseum in Oppenheim
Einlass: 19:00, Beginn: 20:00 Uhr

JP 2008
Originaltitel: „Okuribito“
Regie: Yojiro Takita
Darsteller: Masahiro Motoki, Tsutomu Yamazaki, Ryoko Hirosue, Kazuko Yoshiyuki, Kimiko Yo, Takashi Sasano, Tetta Sugimoto, Toru Minegishi, Mitsuyo Hoshino,

„Nokan“, eine ritualisierte Arbeit im Bestattungsgewerbe, wird zu Daigo`s neuer Lebensaufgabe, zu seiner Bestimmung. Doch der Beruf des „Nokanshi“ ist in Japan allgemein verpönt und gilt als „schmutzig“ bzw. unrein. Ein vergleichsweise stiller, mitunter lächelnd-humorvoller Film um die „eigentliche Selbstverständlichkeit“ des Umgangs mit dem Tod und um die Schwierigkeiten der Lebenden „damit“. Und da Daigo sich nicht traut, seiner Frau von seinem „wahren“ neuen Beruf zu erzählen, geht es natürlich auch um die häuslichen, die partnerschaftlichen Spannungen. Ein sehr berührender, ein sehr kluger, ein angenehm ruhiger, schöner Film um menschliches Werden und Vergehen, als „fröhliche“ Meditation in Sachen spiritueller Wahrhaftigkeit.

http://www.filmstarts.de/kritiken/142464/trailer/18881567.html